(Lesezeit ca. 3 Min)

Das war der Plan: Du wolltest Deine Website erstellen, die Besucher in Kunden verwandelt. Diese Kunden sollten zu begeisterten Anhängern Deiner Marke werden. Sie würden ihren Freunden, ihrer Familie und ihren Kollegen von Dir erzählen. Du würdest Deinen Liebsten vom Geschäftserfolg erzählen, ihn in vollem Umfang genießen.

Es war wunderschön – außer, dass es das in Wirklichkeit bisher nie war.

Deine Startseite ist vielleicht noch im Aufbau oder bereits fertig – aber sie liefert nicht die gewünschten Ergebnisse, die Du Dir erhofft hast. Du weißt, dass ein paar Dinge noch nicht richtig sind. Du siehst die Aufrufe Deiner Seiten, aber keine Conversion.

Wir haben bereits über Tipps & Tricks zu hochkonvertierenden Seiten gesprochen. Und Du brauchst keine aufwendigen Grafiken, Texte, Videos oder sonstiges technisches Know-how.

Alles was Du brauchst ist ein kurzer Test, der Conversion-Check. Es braucht keine 5 Sekunden, um ihn durchzuführen.

Der 5-Sekunden-Conversion-Check

Der Test hat nur ein Ziel: Herauszufinden, was Website-Besucher denken, was Du bzw. Dein Unternehmen macht. Das einzige was dazu brauchst sind freiwillige Tester. Und selbst wenn es sich bei diesen Leuten nicht um Deine Wunschkunden handelt, werden sie Dir nützliche Informationen geben, die Du brauchst, um eine hochkonvertierende Seite zu erstellen.

Das klingt interessant für Dich? Dann sprechen wir jetzt über den Conversion-Check, um zu sehen, wie Du die Seiten Deiner Website verbessern kannst.

Legen wir los!

Schritt #1: Finde Freiwillige, die Dir bei dem Conversion-Check helfen.

Frage Kunden, Freunde und Familie, ob jemand einen kurzen Blick auf Deine Startseite werfen kann, um herauszufinden, wie Du sie verbessern kannst.

Idealerweise sind die Testpersonen Deine Wunschkunden. Dies muss aber nicht unbedingt sein.

Schritt #2: Erzähle, wem Du mit Deinem Unternehmen hilfst

Im nächsten Schritt bittest Du Deine Testperson, sich in die Lage Deines spezifischen Wunschkunden zu versetzen. Stelle sicher, dass Du ihnen nicht sagst, welches Problem Du löst, sondern ausschließlich wem Du hilfst.

Schritt #3: Gib ihnen 5 Sekunden, um Deine Seite zu checken

Der Moment ist da. Stelle sicher, dass einige Deiner Freiwilligen die Startseite Deiner Desktop-Version prüfen und andere wiederum die mobile Ansicht.

Gib ihnen 5 Sekunden Zeit, um sie zu bewerten, wobei Du ihnen nur den Kontext gibst, wem die Startseite hilft. Sobald die 5 Sekunden um sind, bittest Du sie um Feedback.

Schritt #4: Stelle Feedback-Fragen und halte die wichtigsten Erkenntnisse fest

Wenn sie Deine Startseite noch im Kopf haben, stelle den Freiwilligen diese 3 Fragen:

  • Was macht mein Unternehmen?
  • Welches Problem löse ich?
  • Zu welcher Handlung fordere ich auf?

Schreibe die Antworten auf, halte wichtige Erkenntnisse fest.

Denn es ist Wunschdenken, Dich im Nachhinein an alles zu erinnern, was sie gesagt haben – und dieses Feedback ist viel zu viel wert, um es zu vergessen.

Schritt #5: Notiere Dir Verbesserungspunkte und setze sie um!

Jetzt ist es Zeit, das Feedback zu nutzen und mögliche Verbesserungspunkte in die Tat umzusetzen.

Gehe dazu die Antworten auf Deine drei Fragen durch und schaue, welche Muster sich finden lassen:

  • Haben Deine Befragten direkt auf der Seite erkannt, was Du machst, aber niemand wusste, welche Maßnahmen zu ergreifen sind?
  • Oder haben einige der Personen herausgefunden, welches Problem Du löst, andere jedoch nicht?

Wenn Du herausfindest, was auf Deiner Startseite noch nicht eindeutig klar ist, kannst Du neue Erkenntnisse gewinnen und die Seite in Bezug auf die Conversion Rate deutlich verbessern.

3 kritische Fragen, die jede Startseite in 5 Sekunden beantworten muss

Studien belegen, dass Nutzer durchschnittlich weniger als 6 Sekunden mit dem Betrachten von Bildern oder Texten einer Website verbringen – wobei Seiten mit einem klaren Nutzenversprechen die Aufmerksamkeit der Leute viel länger halten kann.

Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen wird tendenziell nicht länger – im besten Fall hast Du 7 Sekunden, um Dein Nutzenversprechen zu kommunizieren.

Deshalb muss jede Startseite 3 kritische Fragen beantworten… und zwar schnell.

  • Was ist das?
  • Warum sollte es mich interessieren?
  • Was jetzt?

Zweck und Rollen Deiner Startseite

Im Gegensatz zur Landing Page muss die Startseite mehreren Zwecken oder sogar Kundentypen dienen – und Du solltest herausfinden, wie Du ALLE Deine Website-Besucher glücklich machen kannst.

Deine Startseite dient:

  • bestehenden Kunden,
  • einem potenziellen Kunden, der von einem Kunden empfohlen wurde oder
  • qualifizierten Interessenten, die kaufbereit sind.

Das ist der Grund, warum Startseiten so schwer zu erstellen sind und warum Du Dich abgemüht hast, sie richtig zu gestalten. Wenn Besucher etwas Inkonsistentes auf Deiner Startseite sehen, sind sie weg. Deshalb ist es so wichtig, eine hochkonvertierende Seite zu haben.

Aus diesem Grund hat Deine Startseite drei Rollen zu erfüllen:

  • den Nutzen verdeutlichen,
  • Vertrauen aufbauen und
  • dem Besucher den Weg weisen.

Diese Rollen erfüllst Du unter anderem mit einer Handlungsaufforderung auf Deiner Startseite, die darauf abzielt, eine bestimmte Aktion auszulösen.

Entwerfe die Kernbotschaft Deiner Startseite

Dank des Feedbacks zum Conversion-Check weißt Du, ob Du mit Deiner Kernbotschaft daneben liegst oder nicht. Wenn Du den Test nicht mit Bravour bestanden hast, ist es wahrscheinlich, dass Du Deine Kernbotschaft noch einmal kurz durchgehen solltest. Diese drei Punkte sollte sie abdecken:

  • Festlegen Deiner Zielgruppe
  • Betonen der Dringlichkeit des Problems und dem Bewusstsein darüber (aus Sicht des Wunschkunden)
  • Aufforderung zum Handeln

Wie gut konvertiert Deine Website? Schreibe uns gerne Deine Meinung und Deine Website-URL in die Kommentarbox!

PS: Bitte teile diesen Artikel auf Social Media, sodass auch andere ambitionierte Menschen die Chance haben, einen Conversion-Check für ihre Website durchzuführen…

Quellen und Weiterempfehlungen

Klicke auf 5-Sterne, wenn Dir der Beitrag gefällt!
[Stimmen: 4 | Ø-Bewertung: 5]

Torsten
Torsten

Torsten hilft ambitionierten Einzelunternehmern, sich mit ihrem Thema als Experte zu positionieren. Sei es das passende Zielbild zu erstellen, die eigene Online Präsenz aufzubauen oder den eigenen Expertenstatus zu etablieren.

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.