(Lesezeit ca. 3 Min)

SEO-Spezialisten sind immer auf dem Laufenden darüber, wie der Google-Algorithmus am besten genutzt werden und ein Top-Ranking in den Suchergebnissen erzielt werden kann.

Doch geht es bei SEO nur um Google?

Zu oft denken wir ausschließlich an Google, wenn es um SEO geht. Unser Ziel ist es, einen möglichst guten Platz für bestimmte Keywords zu ergattern.

Aber verpasst Du etwas, wenn Du Dich lediglich auf Google konzentrierst? Google ist nicht der einzige Ort im Netz, an dem Du ein Produkt oder eine Dienstleistung platzieren und verkaufen kannst.

Aus Sicht des Kunden würde ich z. B. vor dem Kauf eines Smartphones Reviews auf YouTube schauen oder sofort Rezensionen auf Amazon lesen.

Für manche Leute ist der Datenschutz wiederum ein Thema. Und weil Google buchstäblich jede Bewegung verfolgt und aufzeichnet, entscheiden sich einige für eine Alternative wie DuckDuckGo, die mehr Privatsphäre garantiert.

Lohnt sich SEO für Nicht-Google-Suchmaschinen?

Sicherlich stehen eher seltener andere Suchmaschinen als Google im Rampenlicht. Doch der Blick über den Google-Tellerrand hinaus kann sich durchaus lohnen…

Nicht nur, dass Du neue Möglichkeiten finden kannst, sondern ebenso erfährst, wie SEO auf anderen Plattformen funktioniert. Du gewinnst einen Einblick, ob es sich langfristig für Dich lohnen kann, Dich mit ihnen zu beschäftigen oder nicht.

Wenn es um Alternativen zu Google geht, gibt es viele Suchmaschinen, auf denen Du ranken kannst. In Deutschland sind (als Alternativen zu Google) besonders Bing, Yahoo und DuckDuckGo beliebt.

Yahoo

Link: https://de.search.yahoo.com/

Yahoo gehört zu den Pionieren des Internets und entwickelte die erste „funktionierende“ Suchmaschine, die sich weltweit durchsetzte. Allerdings verlor Yahoo schnell an Bedeutung, nachdem Google mit dem damals eingeführten Pagerank deutlich relevantere Suchergebnisse als Yahoo liefern konnte.

Seitdem hinkt Yahoo in seiner Beliebtheit deutlich hinter Google hinterher. Aber nach heutigem Stand funktioniert die Suchtechnologie von Yahoo ähnlich wie die von Google.

Wenn es um die Optimierung geht, solltest Du dich allerdings auf kurze, einfache und unkomplizierte Keywords fokussieren. Denn Yahoo neigt dazu, Websites mit exakten Keywords anzuzeigen.

Title-Tags gelten als wichtiger Faktor, um Seiten in den Suchergebnissen zu platzieren.

Bing

Link: http://www.bing.com/

Als Nachfolger von MSN und Windows Live gibt es für Bing einige Aspekte, die es positiv hervorhebt. So zeichnet sich Bing beispielsweise durch eine effiziente Bilder- und Videosuche aus.

Hinsichtlich der Optimierung arbeitet Bing ähnlich wie Yahoo mit einfachen Keywords. Im Vergleich zu Google legt Bing mehr Wert auf Keywords, Title- und Meta-Tags.

Wichtig zu wissen ist, dass Bing URLs (im Vergleich zu Google) nicht so häufig crawled und indiziert. Um sicherzustellen, dass Deine Website inkl. Seiten indiziert wird, solltest Du Deine Website mit Hilfe der Bing-Webmaster-Tools anmelden und optimieren.

DuckDuckGo

Link: https://duckduckgo.com/

DuckDuckGo ist die perfekte Lösung, wenn es darum geht mit geschützter Privatsphäre zu suchen. DuckDuckGo zeigt für alle Nutzer die gleichen Suchergebnisse für einen Suchbegriff an und kommt mittlerweile täglich auf über 30 Millionen Suchanfragen.

Ein weiterer Pluspunkt? Du hast nur eine Spitzenposition bei den Anzeigen, während Google mehrere bezahlte Anzeigen platziert. Allerdings schätzt Duckduckgo für Local SEO den Ort des jeweiligen Users anhand der IP-Adresse ab (und ist somit ungenauer als Google).

DuckDuckGo nutzt für seine Suchergebnisse verschiedene Quellen: die Datenbanken von Bing, Yahoo und Yandex und Crowdsourcing-Seiten wie Wikipedia, sowie den eigenen Crawler namens DuckDuckBot.

3 Tipps, mit denen Du Deine Website für DuckDuckGo optimieren kannst:

  • Erhalte Links von qualitativ hochwertigen Seiten
  • Konzentriere Dich lieber auf weniger, aber dafür qualitativ hochwertigere Links
  • Berücksichtige lokale Keywords an wichtigen Stellen Deiner Website

Soziale Netzwerke

Was haben YouTube, Instagram, Facebook und Twitter und gemeinsam?

Einen riesigen Datenverkehr, der für Google unerreichbar ist.

Wenn Du nach Markennamen suchst, sind Social-Media-Profile oftmals das erste, was in den Suchergebnissen erscheint.

Für viele Menschen ist Social Media nicht viel weniger als eine Suchmaschine. Nicht alle Menschen gehen einfach zu Google, um alles zu finden wonach sie suchen. Sie nutzen ebenso Social-Media-Profile. Sei es bei der Jobsuche auf LinkedIn, dem Kauf im Instagram Konto oder die neuesten Nachrichten auf Twitter zu finden – soziale Netzwerke sind ein wichtiges Suchmedium.

Darüber hinaus nutzen Leute Social-Media-Profile und Bewertungen, um herauszufinden, wie authentisch Du bist und welche Präsenz Du auf den verschiedenen Kanälen hast.

Das SEO-Konzept solltest Du nicht populären Suchmaschinen anwenden, sondern auch auf Deinen Social-Media-Profilen.

Amazon

Amazon hat Google vor kurzem überholt und ist nun die Nr. 1 unter den Produktsuchmaschinen.

Für jedes Unternehmen ist es eine großartige Chance, seine Produkte dort zu listen und mehr Verkäufe zu erzielen.

Während einige Leute versuchen, Produkte auf ihrer Website zu bewerten, öffnet Amazon das Tor für Millionen von potenziellen Kunden. Das bedeutet auch, dass Du durch optimiertes SEO und Anzeigen auf Amazon mehr Umsatz erzielen kannst (als lediglich durch das Auftauchen in Googles Suchergebnissen).

Schlusswort

Letztendlich geht es im Web darum, Deine Online-Präsenz bekannt zu machen. Ob YouTube, Facebook, Bing oder Amazon – Du willst, dass Interessenten Deine Website, Angebote oder Leistungen finden.

Behalte SEO immer im Hinterkopf; gerade dann, wenn Du Inhalte veröffentlichst oder optimierst. Mit Sicherheit verhilft Dir gutes SEO dann auch zu mehr Sichtbarkeit und mehr Besuchern.

Hinterlass mir doch gerne ein Kommentar: Welche Google-Alternative lohnt sich für Dich aus Sicht der SEO-Brille?

PS: Bitte teile diesen Artikel auf Social Media, sodass auch andere ambitionierte Menschen die Chance haben, besseres SEO zu betreiben…

Quellen

Weiterempfehlungen

Klicke auf 5-Sterne, wenn Dir der Beitrag gefällt!
[Stimmen: 3 | Ø-Bewertung: 5]

Torsten
Torsten

Torsten hilft ambitionierten Einzelunternehmern, sich mit ihrem Thema als Experte zu positionieren. Sei es das passende Zielbild zu erstellen, die eigene Online Präsenz aufzubauen oder den eigenen Expertenstatus zu etablieren.

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.