(Lesezeit ca. 4 Min)

Was macht unwiderstehliche Angebote aus? Und wie kannst Du effektive Angebote erstellen?

Die meisten erfolgreichen und unwiderstehlichen Angebote zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein Problem zu lösen, das ein potenzieller Kunde hat.

Wenn Du zum Beispiel neue Mitarbeiter für Ingenieurbüros gewinnst, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Du sowohl das Problem eines potenziellen Kunden löst als auch einen bestehenden Markt für Deine Dienstleistung hast.

Um Deine Leistung entsprechend vermarkten zu können, solltest Du Dir darüber Gedanken machen, wie Du Dein Angebot möglichst attraktiv für Deine Zielgruppe anbieten kannst.

Aus diesem Grund sprechen wir heute über die 4 Elemente, die ein unwiderstehliches Angebot ausmachen:

  1. Alleinstellungsmerkmal
  2. Mögliche Einsparungen
  3. Anreiz
  4. Dringlichkeit

Zudem sprechen wir über eine bewährte Methode, mit der Du Dein Angebot bewerben kannst. Legen wir los!

#1 Alleinstellungsmerkmal

Für jedes Angebot, insbesondere für ein unwiderstehliches Angebot, ist es wichtig, dass Du ein Alleinstellungsmerkmal hast. Aus dem einfachen Grund, um die folgende Frage für Deine potenziellen Kunden zu beantworten:

Warum sollte sich jemand für Dein Angebot entscheiden, und nicht für ein anderes?

Recherchiere den Markt und Deine Mitbewerber. Gibt es etwas, das Deinem Angebot ähnlich ist? Sage Deinen Wunschkunden, warum Dein Produkt die bessere Wahl ist oder warum Kunden von einem Mitbewerber zu Dir wechseln soll.

Stelle sicher, dass sich Dein Angebot von Masse abhebt.

Denn Dein Angebot hebt sich mit einem Alleinstellungsmerkmal 10x häufiger ab als ohne.

Hier einige Beispiele, wie Du von einer breiten zu einer spitzen Positionierung gelangst:

Breite PositionierungSpitze Positionierung
KundengewinnungKaltakquise für Werbeagenturen
RückentrainingRückentraining für Frauen ab 50
ZeitmanagementZeitmanagement für Körpertherapeuten
WebdesignWebdesign für Immobilienmakler

Für Dein Alleinstellungsmerkmal ist es essenziell, Dich und Deine Kunden zu kennen. Lies dazu die passenden Beiträge:

#2 Mögliche Einsparungen

Gibt es etwas, das bei Dir besser funktioniert als bei Mitbewerbern? Erzielst Du einmalige Zeit- oder Kostenersparnisse, die so kein Zweiter auf dem Markt erzielt?

Wenn ja, dann erwähne es in Deinem Angebot. Wenn Du mit Deiner Leistung Gewinne erzielst statt Kosten und Zeit ersparst, wird ein Nachweis darüber Dein Angebot für potenzielle Kunden unwiderstehlicher machen.

#3 Anreiz

Wie bringst Du potenzielle Kunden dazu, Dein Produkt oder Deinen Service unbedingt nutzen zu wollen?

Indem Du einen Anreiz schaffst.

Es gibt verschiedenen Möglichkeiten, einen Anreiz zu schaffen. Zum Beispiel, dass ein Kunde Deine Angebote zumindest einmal auszuprobieren kann. Diesen Anreiz schaffst Du, wenn Du ihm das Risiko nimmst und mögliche Hürden aus dem Weg räumst.

Eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie ist eine gute Möglichkeit, Menschen dazu zu bewegen, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zumindest einmal ausprobieren zu wollen.

Ein Anreiz für ein Produkt oder eine Dienstleistung mag wie eine zwielichtige Verkaufstaktik erscheinen, ist es aber nicht. Einen Anreiz zu bieten, der mit Deinem Produkt oder Dienstleistung Sinn macht, kann es Dir ermöglichen, mehr Kunden zu gewinnen und Deinen Markt zu erobern.

#4 Ein Gefühl der Dringlichkeit

Schließlich beinhaltet ein unwiderstehliches Angebot eine gewissen Dringlichkeit, sodass bei potenziellen Kunden die Notwendigkeit zu Handeln ausgelöst wird, z. B. durch folgende Ergänzungen:

  • „Mach Dich fit für den Sommer!“
  • „Nur noch wenige Plätze verfügbar!“
  • „Gilt bis einschließlich Sonntag!“

Jedes dieser Beispiele bestärkt den Anreiz, zu Handeln. Optimiere Dein Angebot und mache es unwiderstehlicher, indem Du es nur für eine begrenzte Zeit anbietest.

Lies weiter: Verknappung im Marketing: Was Du unbedingt beachten solltest

Wie kann ich mein Angebot sonst noch unwiderstehlich machen?

Vorteile statt Merkmale

Konzentriere Dich auf die Vorteile Deiner Leistungen, nicht auf die Merkmale.

Wenn Du Dir die Zeit nimmst, zu veranschaulichen, wie Deine Produkte oder Dienste Deinen Kunden helfen wird, welche Ergebnisse es ihnen liefert, fällt Dir die Überzeugungsarbeit viel leichter.

Vorteile sorgen oftmals für emotionale Reaktionen beim Kunden; einfach indem Du sagst, wie oder was jemand erhält, wenn er Produkt X benutzt oder Dienstleistung Y bezieht.

Geschwindigkeit, Bequemlichkeit, Kostenersparnis, Zuverlässigkeit oder Produktivität sind nur ein paar Möglichkeiten, um ein langweiliges Merkmal in einen spannenden Nutzen für den Kunden zu übersetzen.

Wenn Du einige dieser Vorteile mit Deinem Alleinstellungsmerkmal kombinierst, wird Dein Angebot viel attraktiver für Deine potenziellen Kunden und viel effektiver für Deine Werbemaßnahmen.

Design

Als nächstes müssen wir noch über das Design sprechen. Denn das Design spielt eine große Rolle bei der Frage, ob sich ein Angebot wirklich von Mitbewerbern unterscheidet und Besucher zu Kunden macht.

Ohne professionelles Design bist Du nur die 2. Wahl.

Dabei muss ein professionelles Design nicht schwierig sein. Es erfordert nur etwas Planung. Welche Elemente zählen bei einem Top-Design?

  • Eine einprägsame Überschrift
  • Geeignete Grafiken
  • Ein klarer Angebotssatz
  • Eine Handlungsaufforderung
  • Kontaktinformationen

Für Deinen Entwurf gilt: Beginne mit dem Ende im Kopf. Stelle Dir letztendlich selbst die Frage, ob Du das Angebot annehmen würdest oder nicht. Wenn nein, was könntest Du optimieren?

Wie kannst Du Dein unwiderstehliches Angebot bewerben?

Wie steht es mit den Werbemaßnahmen für Dein Angebot?

Hier steht Dein Kunde im Vordergrund. Arbeite mit Deinem Kundenavatar und sprich genau diese eine Person an. Versetze Dich in die Art und Weise, wie diese Person mit Menschen interagiert, sich verhält, wie ihr Tagesablauf aussieht.

Du solltest Dein Marketing so spezifisch wie möglich auf Deinen Wunschkunden ausrichten. So richtest Du zum Beispiel Deine Landing Page genau auf diese Person aus.

Landing Pages sind wahrscheinlich der effektivste Weg, um Deine Angebote für potenzielle Kunden zu vermarkten. Eine durchdachte Leadgenerierung hilft Dir schließlich, interessierte Besucher auf Deine Seite zu holen und diese in Kunden umzuwandeln.

So kannst Du auch für ein Produkt oder eine Dienstleistung unterschiedliche Landing Pages aufsetzen, die den jeweiligen Wunschkunden gezielt ansprechen.

Ebenso gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Du nutzen kannst, um Dein unwiderstehliches Angebot zu bewerben.

Hinterlass mir gerne ein Kommentar: Welche neuen Erkenntnisse hast Du gewonnen?

P.S. Bitte teile diesen Artikel auf Social Media, so dass auch andere ambitionierte Menschen die Chance haben, ihren Content erfolgreich zu optimieren…

Das könnte Dich auch noch interessieren…

Klicke auf 5-Sterne, wenn Dir der Beitrag gefällt!
[Stimmen: 2 | Ø-Bewertung: 5]

Torsten
Torsten

Torsten hilft ambitionierten Einzelunternehmern, sich mit ihrem Thema als Experte zu positionieren. Sei es das passende Zielbild zu erstellen, die eigene Online Präsenz aufzubauen oder den eigenen Expertenstatus zu etablieren.

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.