(Lesezeit ca.3Min)

Fortschritte in der Datenerfassung, Analytik und digitalen Ökonomie ermöglichen es den Marketern zunehmend, effektivere Taktiken zur Personalisierung des Kundenerlebnisses in Echtzeit und über einen längeren Zeitraum hinweg einzusetzen.

Personalisiertes Marketing (auch Einzelmarketing genannt) bedeutet, ein spezifisches Erlebnis für einzelne Nutzer zu schaffen.

Es geht dann eben nicht mehr nur darum, für eine bestimmte Personengruppe Landing Pages aufzubauen oder Facebook-Anzeigen zu schalten.

Sondern vielmehr um einen dynamischen Aufbau, der verschiedenen Personen unterschiedliche Inhalte auf einer Seite zeigt – je nach Nutzerverhalten.

Mit Blick auf die Customer Value Journey bedeutet das die Interaktion mit dem Kunden in Abhängigkeit von der Phase, in der er sich gerade befindet.

Das klingt zwar etwas nach Zukunftsmusik, aber es gibt bereits einige Beispiele, die verdeutlichen, dass dieser Trend bereits Einzug erhalten hat.

Hierzu schauen wir uns eins dieser Beispiele an und gehen ebenso darauf ein, warum personalisiertes Marketing so bedeutsam ist.

Legen wir los!

Das Beispiel einer dynamische Landing Page

Eine dynamische Landing Page ist eine Seite, die verschiedenen Nutzern unterschiedliche Nachrichten anzeigt, abhängig von Variablen wie beispielsweise Standort oder Keywords.

Dynamische Landing Pages können für die organische Suche oder Anzeigenkampagnen genutzt werden, um Anzeigengruppen abzustimmen und mit den wichtigsten Suchbegriffen zu verbinden.

Die Idee ist, dass sich der Text (d. h. die Überschrift oder der Textkörper) so ändert, dass er besser zu dem passt, wonach der Nutzer gesucht hat.

In dem unten dargestellten Bild siehst Du ein Beispiel von dem Landing-Page-Anbieter unbounce.com. Dort siehst Du, wie der Text der Überschrift mit dem Anzeigentext übereinstimmt (der auf den Suchbegriff abgestimmt ist), wobei der Textkörper ebenfalls auf das Thema „Red Shoes“ abgestimmt ist, nach dem der Nutzer sucht.

Personalisierung lässt sich auch auf Basis weiterer Informationen, wie z. B. das Nutzerverhalten der Besucher auf Deiner Website oder bereits getätigte Käufe steuern.

Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt.

Relevanz zur Steigerung der Conversion Rate

Einer der Hauptgründe für den Einsatz von dynamischen Landing Pages ist das Potenzial zur Steigerung der Conversion Rate.

Die Idee dahinter ist, dass – anstatt auf einer generischen Landing Page zu landen, die auf einer einzigen Kampagne oder einem Satz von Keywords basiert – die Seite so angepasst wird, dass sie noch relevanter für die individuellen Bedürfnisse des Nutzers ist.

Wenn ein Nutzer zum Beispiel nach „Marketing“ gesucht hat, würde sich eine dynamische Landing Page automatisch basierend auf verschiedenen Faktoren wie dem Standort des Nutzers ändern, z. B. „Marketing in Köln“.

Eine spezifischere Anpassung kann sehr effektiv sein, um die Conversion zu fördern – die Einbeziehung des Standorts löst die Anfrage des Nutzers, bevor er überhaupt darüber nachgedacht hat – z. B. „Gibt es Marketingagenturen in Köln?“.

Wie verschiedene Studien belegen, erhöht ich die Conversion Rate durch die dynamische Anpassung von Landing Pages.

Demnach liegt es nahe, dass die Personalisierung im Marketing über verschiedene Maßnahmen hinweg nutzbringend ist.

Warum personalisiertes Marketing wichtig ist

Aus Kundensicht erleichtert personalisiertes Marketing das Treffen von Entscheidungenim Kaufprozess und kann deshalb ein sehr effektives Tool sein.

Das Kaufverhalten und die Kaufentscheidung setzen sich dabei aus verschiedenen Faktoren zusammen:

Kognitive Faktoren. Hierunter fällt die rationale Abwägung des Kunden, ob er den Preis für den Nutzen des Produkts als gerechtfertigt sieht. Aus Unternehmenssicht kann dieser Effekt beispielsweise durch Rabatte oder Gutscheine positiv beeinflusst werden.

Emotionale Faktoren. Wir Menschen treffen unsere Kaufentscheidung meistens auf emotionaler Ebene, um sie dann anschließend rational zu begründen. Als Verkäufer ist es wichtig, für ein positives Nutzererlebnis und einen ersten guten Eindruck zu sorgen.

Soziale Faktoren. Viele Kaufentscheidungen werden auf Basis von Empfehlungen anderer Menschen getroffen. Positive Produktempfehlungen geben uns ein gutes Gefühl, die richtige Wahl getroffen zu haben. Rezensionen und Kundenstimmen stützen diesen psychologischen Trick, um Menschen bei ihrem Kaufverhalten zu beeinflussen.

Mit personalisiertem Marketing kannst Du sehr spezifisch steuern, wie Deine Message an die Kunden getragen wird. Und die Konsumenten wünschen sich das:

  • 91% der Konsumenten kaufen eher bei Marken ein, die relevante Angebote und Empfehlungen machen
  • 36% der Konsumenten sind der Meinung, dass Marken ein stärker personalisiertes Marketingerlebnis bieten sollten

Personalisierung steigert bzw. verbessert zu:

Ein paar abschließende Worte…

Personalisiertes Marketing schafft ein anderes Erlebnis für Nutzer, basierend auf ihren Suchen oder früheren Interaktionen mit einer Website.

Die Mehrheit der Menschen schätzt es sogar, wenn sie personalisierte Inhalte und Angebote erhalten.

Lass es mich wissen: Welche Erfahrungen hast Du mit personalisiertem Marketing gemacht?

PS: Bitte teile diesen Artikel auf Social Media, sodass andere ambitionierte Menschen die Chance haben, durch personalisiertes Marketing mehr Kunden zu gewinnen…

Quellen

Weiterempfehlung

Klicke auf 5-Sterne, wenn Dir der Beitrag gefällt!
[Stimmen: 2 | Ø-Bewertung: 5]

Torsten
Torsten

Torsten hilft ambitionierten Einzelunternehmern, sich mit ihrem Thema als Experte zu positionieren. Sei es das passende Zielbild zu erstellen, die eigene Online Präsenz aufzubauen oder den eigenen Expertenstatus zu etablieren.

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.