(Lesezeit ca. 4 Min)

Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, um mit begrenztem Budget und knappen Ressourcen erfolgreiches Marketing zu betreiben.

Wie kannst Du dies konkret für Dich und Dein Unternehmen umsetzen, sodass Du von Deinen Bemühungen auch nachhaltig profitierst?

In diesem Beitrag bekommst Du 6 Marketinginstrumente an die Hand, die Du als Unternehmer auch mit kleinem Budget umsetzen kannst.

#1 Content Marketing

Content Marketing ist der Kern erfolgreicher Marketing Strategien.

Denn die klassische Werbung reicht heute nicht mehr aus, um Kunden auf seine Seite zu holen.

Wenn überhaupt nur mit aufwendigen und teuren Werbekampagnen.

Aber jeder Unternehmer besitzt wertvolles Wissen, dass für seine Kunden relevant ist. Wie beispielsweise…

  • Erfolgsgeschichten anderer Kunden,
  • Antworten auf häufig gestellte Fragen,
  • einmaliges Expertenwissen oder
  • aktuelle Trends der Branche.

Wenn Du dieses Wissen weitreichend im Internet verbreitest, hast du gute Chancen, für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen und neue Leads zu generieren.

Um Deine Inhalte effizient zu verbreiten, bietet es sich an, verschiedene Formate und Kanäle zu nutzen:

  • Videos auf YouTube veröffentlichen,
  • PDF – Checkliste als Download auf der eigenen Website anbieten,
  • Fachartikel auf dem eigenen Blog veröffentlichen,
  • Infografiken auf Pinterest teilen,
  • Präsentationen auf Slideshare hochladen, usw.

Achte besonders darauf, dass Du Deine Inhalte so optimierst, dass sie für Deine Leser leicht zu konsumieren sind. Hier spielen u.a. Punkte wie Lesbarkeit, Verständlichkeit und Aufbereitung der Inhalte eine wichtige Rolle.

Content Marketing ist neu für Dich? Erfahre hier, wie Du mit Content Marketing startest.

Oder bist Du schon eine Weile mit Content Marketing unterwegs? Dann entdecke hier meine besten Tipps und erfahre, wie Du Texte schreibst, die verkaufen.

#2 Google My Business

Google bietet Dir als Unternehmer die Möglichkeit, einen kostenfreien Brancheneintrag in der Suchmaschine zu platzieren und darüber hinaus Inhalte wie z.B. anstehende Veranstaltungen oder News zu veröffentlichen.

Mit Google My Business kannst Du Deine Onlinepräsenz sinnvoll erweitern. Nicht zuletzt deshalb, weil die meisten Suchanfragen über Google erfolgen und Du Dich mit dem Business Profil eindrucksvoll bei Deinem Wunschkunden präsentieren kannst.

Dein Business Profil wird dann rechts oben im Suchindex angezeigt. Hier ein Beispiel:

Business Profile on Google - Torsten Nicolini

#3 Blogs, Themen- und Presseportale

Neben dem eigenen Blog, auf dem Du regelmäßig neue Beiträge veröffentlichen solltest, gibt es zahlreiche Themen- und Presseportale, die Du für Dein Marketing nutzen kannst.

Diese Portale bringen Fachbeiträge oder News direkt in die Suchmaschinen, wo sie von interessierten Lesern aufgerufen und zur entsprechenden Website weitergeleitet werden.

Einige Portale sind direkt an die Nachrichtenkanäle von Google News & Co. gekoppelt, so dass die News schnell für hohe Aufmerksamkeit sorgen.

Über Archive bleiben Nachrichten und Beiträge aber auch langfristig verfügbar. Wenn Du dieses Marketinginstrument nutzt kann das nachhaltig zu zusätzlichem Website Traffic führen.

So bietet PR-Gateway beispielsweise eine Verbreitung von News auf über 250 Blogs, Themen- und Presseportalen an.

Blognetzwerke findest Du z.B. in Medium oder Tumblr.

Wichtig: Achte darauf, dass Du Beiträge zuerst auf Deinem eigenen Blog veröffentlichst und ein paar Tage verstreichen lässt, damit Google diese indexieren kann und als Originalbeitrag anerkennt!

Du zögerst noch, Deinen eigenen Expertenblog zu starten? Entdecke 7 Gründe, warum Du einen Experten Blog brauchst.

#4 E-Mail Marketing

If you’re running a real business, email is still the most effective way to universally reach people who have expressed interest in your product or site. For that, it really can’t be beaten.

Colin Nederkoorn (Gründer von Customer.io).

Praktisch jedes Unternehmen der Welt betreibt heutzutage irgendeine Form von E-Mail-Marketing.

Und das aus gutem Grund.

E-Mail Marketing ist eine der effektivsten Möglichkeiten um, neue Leads zu generieren, Deine Wunschkunden zu erreichen und dauerhaft zu binden.

E-Mails gibt es seit vielen Jahren – aber selbst mit weit verbreitetem Social Media Marketing, viralem Video-Marketing und anderen Formen der Werbung ist es noch immer unübertroffen in seiner Wirksamkeit.

Das liegt mitunter daran, dass die meisten Menschen mindestens ein E-Mail-Konto besitzen.

Buchstäblich jeder. Und hier kommt E-Mail-Marketing ins Spiel.

Über Anmeldeformulare für Downloads oder Newsletter auf Website und Blog kannst Du Deine eigene E-Mail Liste aufbauen, um Deine Interessenten und Kunden auch zukünftig kontaktieren zu können.

Lesetipp: Erfahre hier, wie Du eine erfolgreiche E-Mail Marketing Kampagne aufbaust.

#5 Social Media Marketing

Social Media Plattformen zählen zu den wichtigsten Traffic-Quellen für Websites.

Um die Reichweite Deiner Inhalte zu steigern, solltest Du Deine Beiträge neben Deinem Blog auf Social Media Plattformen veröffentlichen und Verlinkungen zu Deiner Website herstellen.

Platziere Social Media Follow und Share Buttons auf Deiner Website – idealerweise an gut sichtbaren Stellen, wie im Header oder Footer und auch unterhalb Deiner Beiträge.

So machst Du es Deinen Besuchern leicht, Dir auf Social Media zu folgen und Deine Inhalte zu teilen. Um mehr Wirkung zu erzielen: Fordere Deine Leser in Deinen Beiträgen zusätzlich dazu auf, Deine Inhalte zu teilen.

#6 Vernetzung mit anderen Experten

Neben dem regelmäßigen Veröffentlichen und Verbreiten von Inhalten, ist es empfehlenswert, dass Du Dich mit anderen Experten aus Deiner Branche vernetzt.

Im Idealfall profitierst Du von der Reichweite und Reputation der Experten, gewinnst mehr Aufmerksamkeit und erweiterst Deine Community nachhaltig.

Eine gute Möglichkeit ist es, die Beiträge wichtiger Experten auf Deinem Fachgebiet zu teilen und zu kommentieren.

Je aktiver Du bist, desto höher die Chance, ins Blickfeld zu kommen.

Darüber hinaus kannst Du Kooperationen starten. Geh in Vorleistung und schaffe Mehrwert, z.B. in Form von kostenfreien Gastbeiträgen, die Du anbietest.

Dadurch können beide Seiten profitieren. Zum einen bietest Du Dein bestes Wissen kostenfrei an und zum anderen bekommst Du die Möglichkeit, Links zu Deiner Website und Deinen Angeboten zu verbreiten.

Viele Portale und Blogs freuen sich über relevante Fachbeiträge zu bestimmten Themen. Wichtig ist nur, dass Du Dich mit den Richtlinien für Gastbeiträge auf der entsprechenden Website vertraut machst und diese einhältst.

Die Plattform Influma oder Buzzsumo helfen Dir dabei, Partner und Beiträge zu Deinem Expertenthema zu finden.

Schlusswort

Als Kleinunternehmer kannst Du auch mit kleinem Budget erfolgreiches Marketing betreiben.

Die heutige Zeit bietet Dir schier unbegrenzte Möglichkeiten – hier eine Übersicht der 6 Marketinginstrumente:

  1. Content Marketing
  2. Google My Business
  3. Blogs, Themen- und Presseportale
  4. E-Mail Marketing
  5. Social Media Marketing
  6. Vernetzung mit anderen Experten

Viel Spaß bei Der Umsetzung!

Hinterlass mir gerne ein Kommentar: Welches Marketinginstrument benutzt Du, um Dein Unternehmen erfolgreich zu vermarkten?

P.S. Bitte teile diesen Artikel auf Social Media, sodass auch andere ambitionierte Menschen die Chance haben, sich und ihr Unternehmen erfolgreicher zu vermarkten…

Quellen

Weiterempfehlung


Torsten
Torsten

Torsten hilft ambitionierten Einzelunternehmern, sich mit ihrem Thema als Experte zu positionieren. Sei es das passende Zielbild zu erstellen, die eigene Online Präsenz aufzubauen oder den eigenen Expertenstatus zu etablieren.

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.